Die SILCA Hirobel Bike Clamp – Höchste Stabilität am Montageständer

DSC_2151.jpg
  • jpg

März 2019, Amsterdam - SILCA freut sich heute bekannt geben zu können, das Unternehmen Hirobel Cycling Solutions übernommen und die Produktion an den Hauptsitz von SILCA nach Indianapolis verlagert zu haben. Das Hauptprodukt von Hirobel ist eine besondere Rahmenklemme, eine innovative Lösung für die Herausforderungen bei der Montage moderner Fahrräder an Reparaturständern.

Als die Ingenieure bei SILCA nach smarteren Lösungen für die Klemmung des Rahmens im Montageständer suchten, stießen sie auf Hirobel. Die meisten Radläden und Amateure verwenden Klemmen, die vor mehr als 40 Jahren für die Stahlrahmen der damaligen Zeit entwickelt wurden. Die Mechaniker von Pro Tour Teams wiederum verwenden Gabelständer, die bei der Arbeit an modernen Bikes mit Scheibenbremsen immer unhandlicher werden. Während der Nachforschung tauchte bei SILCA schnell ein anderes, von einem Profi-Mechaniker gegründetes Unternehmen auf, das bereits eine Lösung parat hatte.

Media Kit - Ordner mit hochauflösenden Bildern

  • jpg
  • jpg
  • jpg

Hirobel ist einzigartig in der Fahrradbranche und wurde speziell mit Blick auf die Kompatibilität moderner Rahmen und Komponenten entwickelt. So verteilt die Rahmenklemme die Spannungen und Lasten über den Fahrradrahmen, anstatt nur die Sattelstütze oder ein einziges Rohr zu klemmen. So wird die Stabilität verbessert und verhindert, dass zu hoher Druck auf einzelne Stellen ausgeübt wird.

Die Hirobel-Klemme verfügt über verstellbare, speziell geformte, lackfreundliche Konen, die sich in die Ecken des Rahmendreiecks schmiegen. Dadurch wird maximale Unterstützung und Stabilität bei minimaler Klemmkraft garantiert. Ein kompletter Gegenentwurf zur standardmäßigen "Maul-Klemme", die noch von der überwiegenden Mehrheit der Werkstätten und Heimmechaniker verwendet wird.

Nicht nur ist das eine praktische Lösung für die Probleme, die bei leichten Aero-Carbon-Rahmen entstehen können, auch bleibt die Sattelstütze unberührt bleibt – perfekt für interne Di2-Batterien und ablenkbare Sattelstützen. Der Hirobel ist auch den Gabel-/Achsklemmen im Pro-Tour-Stil überlegen, da die Räder zur schnelleren Einstellung von Bremsen und Schaltung montiert bleiben können. Der Hirobel klemmt den Rahmen auch tiefer, eben nicht an der Sattelstütze, also auch näher am Schwerpunkt des Fahrrads. Dies verbessert die Stabilität und bietet einen besseren Blick auf die Antriebskomponenten – nie mehr Rückenbeschwerden.

Media Kit - Ordner mit hochauflösenden Bildern

  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg

Durch die Eingliederung kann Hirobel nun auf das SILCA Vertriebsnetz und die Produktionsstätte in Indianapolis nutzen zurückgreifen. So werden mehr Rahmenklemmen hergestellt, bei einem gleichzeitig niedrigeren Verkaufspreis. Das alles kommt euch Radfahrern da draußen zugute.

Erfahren Sie mehr über Hirobel in diesem SILCA-Blogpost:

https://blog.silca.cc/silca-hirobel

Highlight der Hirobel Rahmenklemme:

● Leicht verstellbar

● Passt zu allen Rahmendesigns – Rennrad, MTB, Triathlon, Kinder, etc.

● Kompatibel mit allen Montageständern mit Klemmvorrichtungen

● Verbesserte Gewichtsverteilung

● UVP €185

● Produktseite: https://silca.cc/collections/silca-tools/products/hirobel-clamp

Über SILCA

SILCA wurde 1971 vor den Toren Mailands, in Italien, von Felice Sacchi gegründet. SILCA führte nicht nur als erste Firma Messgeräte an Pumpen ein, sondern auch die erste echte Hochdruck-Rahmenpumpe. Nach dem Zweiten Weltkrieg leistete SILCA mit dem Einsatz des damals revolutionären Leichtbaumaterial Kunststoff weiter Pionierarbeit; später erneut mit der Einführung von CO2 im Radgebrauch. Heute ist SILCA in Indianapolis, USA ansässig und entwickelt und fertigt weiterhin Produkte mit Kultstatus – nur mit den besten Materialien und mit der bestmöglichen Verarbeitung.

Kontakt Europa